Innovative Herstellung von Siliziumkarbid (SiC)

Zadient zadient.tech

Investiert seit 2021

Das zukunftsweisende Geschäftsmodell des französischen Unternehmens Zadient Technology mit Sitz in Chambéry ist die Herstellung von Siliziumkarbid als Basismaterial für Leistungshalbleiter, die unter anderem im stark wachsenden Markt der Elektrofahrzeuge in Wechselrichtern und Ladegeräten eingesetzt werden.

 

„Zadient wurde mit dem Ziel gegründet, der schnell wachsenden Power Electronics Industrie qualitativ hochwertige und kostengünstige Vorstufenmaterialien zur Verfügung zu stellen. Mit unseren ersten Siliziumkarbid-Materialien hoffen wir, an der weiteren Entwicklung von Schlüsselsystemen für Elektrofahrzeuge wie Wechselrichtern und On-Board-Ladegeräten teilzuhaben. Die Verbesserung der Reichweite und der Ladezeiten, die diese Systeme ermöglichen, wird die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen bei den Verbrauchern fördern und es Zadient ermöglichen, einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.“ Kagan Ceran, CEO

 

Zadient über die Zusammenarbeit mit MIG Capital:

 

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit MIG als unserem Hauptinvestor. Die Vertrautheit von MIG mit Deep-Tech-Investitionen und fortschrittlichen Materialien, insbesondere Siliziumkarbid, ermöglicht einen sehr effektiven Ideenaustausch und hilft, Zadient auf Erfolgskurs zu halten. MIG bietet nicht nur eine Finanzierung, sondern auch eine Fülle an Wissen und Ressourcen, die Zadient dabei helfen, alle Herausforderungen zu meistern, von administrativen bis technischbasierten, mit denen jedes Startup konfrontiert wird.“ Kagan Ceran, CEO

Zurück zum portfolio